Oper und Drama Miniature 1

Oper und Drama Miniature 1CATALOGUE COMPLET
DES ŒUVRES EN PROSE
DE RICHARD WAGNER

Par ordre chronologique

– 1834. Die deutsche Oper.
– 1834. Pasticcio.
– 1835. Eine Kritik aus Magdeburg.
– 1836. Aus Magdeburg.
– 1836. Das Liebesverbot. Bericht über eine erste Opernaufführung.
– 1837. Bellinis Norma.
– 1837, 1839. Zwei Zeitungs-Anzeigen aus Riga.
– 1837 (?). Der dramatische Gesang.
– 1837. Bellini. Ein Wort zu seiner Zeit.
– 1840 (?). Über Meyerbeers Hugenotten.
– 1840. Eine Pilgerfahrt zu Beethoven (Une visite à Beethoven)
– 1840. Über deutsche Musik (De la musique allemande)
– 1840. Der Virtuos und der Künstler
– 1840. Stabat mater de Pergolèse par Lvoff.
– 1840-1841. Über die Ouvertüre (De l’Ouverture)
– 1841. Pariser Amüsements.
– 1841. Pariser Fatalitäten für Deutsche.
– 1841. Der Freischütz. An das Pariser Publikum.
– 1841. Le Freischütz in Paris. Bericht nach Deutschland.
– 1841. Rossini’s Stabat mater.
– 1841. Der Künstler und die Öffentlichkeit.
– 1841. 9 Pariser Berichte für die Dresdener Abendzeitung.
–  1841. Ein Ende in Paris, 1841 Ein glücklicher Abend.
– 1842. Halévy und die französische Oper.
– 1842. La reine de Chypre d’Halévy.
– 1842. Bericht über eine neue Oper.
– 1842-43. Autobiographische Skizze (Une esquisse autobiographique)
– 1842. Ein Pariser Bericht für Robert Schumanns Neue Zeitschrift für Musik.
– 1843. Das Oratorium Paulus von Mendelssohn Bartholdy.
– 1843. Zwei Erklärungen über die Verdeutschung des Textes Les deux Grenadiers
– 1843. Zwei Schreiben an die Dresdener Liedertafel (I. Aufruf; II. Niederlegung der Leitung)
– 1844. Bericht über die Heimbringung der sterblichen Überreste Karl Maria von Weber’s aus London nach Dresden.
– 1844. Rede an Weber’s letzter Ruhestätte.
– 1846. Die Königliche Kapelle betreffend.
– 1846. Zu Beethoven’s Neunter Symphonie.
– 1846. Bericht über die Aufführung der neunten Symphonie von Beethoven im Jahre 1846 in Dresden.
– 1846. Künstler und Kritiker, mit Bezug auf einen besonderen Fall.
– 1846. Eine Rede auf Friedruch Schiller.
– 1846. Programm zur 9. Symphonie von Beethoven.
– 1848. Wie verhalten sich republikanische Bestrebungen dem Königthum gegenüber ?
– 1848. Trinkspruch am Gedenktage des 300jährigen Bestehens der königlichen musikalischen Kapelle in Dresden.
– 1848. Deutschland und seine Fürsten.
– 1848. Der Nibelungen-Mythus als Entwurf zu einem Drama.
– 1848. Entwurf zur Organisation eines deutschen Nationaltheaters für das Königreich Sachsen.
– 1848. Zwei Schreiben aus dem Jahre 1848 [I. an Franz Wigand; II. an Lüttichau], 1848
– 1848-61. Vier Zeitungs-Erklärungen [I. und II. in Dresdener Anzeiger; III. aus Europe artiste, Paris; IV. aus Ostdeutsche Post].
– 1849. Die Wibelungen. Weltgeschichte aus der Sage.
– 1849. Über Eduard Devrient’s Geschichte der deutschen Schauspielkunst.
– 1849. Theater-Reform.
– 1849. Nochmals Theater-Reform.
– 1849. Der Mensch und die bestehende Gesellschaft.
– 1849. Die Revolution.
– 1849. Die Kunst und die Revolution.
– 1849. Das Kunstwerk der Zukunft.
– 1849. Das Künstlertum der Zukunft [Verschiedene Notizen zu einem geplanten Essay] .
– 1849. Zu Die Kunst und die Revolution. (L’Art et la Révolution)
– 1849-51. Entwürfe, Gedanken und Fragmente aus der Zeit der grossen Kunstschriften.
– 1850. Kunst und Klima. (L’Art et le climat)
– 1850. Das Judenthum in der Musik ; rev. 1869.
– 1850. Das Kunstwerk der Zukunft. Widmung an L. Feuerbach.
– 1850. Eine Skizze zu Oper und Drama [Brief an Uhlig] .
– 1850. Über die musikal. Direktion der Züricher Oper.
– 1850. Vorwort zu der 1850 beabsichtigten Veröffentlichung des Entwurfs von 1848 Zur Organisation eines Deutschen Nationaltheaters für das Königreich Sachsen.
– 1850. Vorwort zu einer beabsichtigten Herausgabe von Siegfrieds Tod.
– 1851. Oper und Drama ; überarbeitet 1868.
– 1851. Ein Theater in Zürich.
– 1851. Über die ‘Goethestiftung’. Brief an Franz Liszt.
– 1851. Eine Mitteilung an meine Freunde.
– 1851. Beethovens « Heroische Symphonie ».
– 1851. Erinnerungen an Spontini.
– 1851. Über die musikalische Berichterstattung in der Eidgenössischen Zeitung.
– 1851. Zur Empfehlung Gottfried Sempers.
– 1852. Über musikalische Kritik. Brief an den Herausgeber der Neuen Zeitschrift für Musik.
– 1852. Über die Aufführung des Tannhäuser. Eine Mitteilung an die Dirigenten und Darsteller dieser Oper.
– 1852. Bemerkungen zur Aufführung der Oper Der fliegende Holländer.
– 1852. Beethoven’s Heroische Symphonie, 1852 [programmatische Erklärung].
– 1852. Ouvertüre zu Koriolan, 1852 [program. Erklärung].
– 1852. Ouvertüre zu Tannhäuser, 1852 [program. Erklärung].
– 1852. Vieuxtemps.
– 1852. Wilhelm Baumgartners Lieder.
– 1852. Zum musikalischen Vortrag der Tannhäuser-Ouvertüre [Brief an Schmidt] .
– 1852. Zum Vortrag Beethovens [Brief an Uhlig].
– 1853. Tannhäuser. I. Einzug der Gäste auf Wartburg, II. Tannhäusers Romfahrt, [programmatische Erklärung].
– 1853. Vorspiel zu Lohengrin, 1853 [programmatische Erklärung].
– 1853. Lohengrin. I. Männerszene und Brautzug, II. Hochzeitmusik und Brautlied, [programmatische Erklärung].
– 1853. Ouvertüre zum Fliegenden Holländer, 1853 [programmatische Erklärung].
– 1853. Über die programmatischen Erklärungen zu den Konzerten im Mai 1853 [Ankündigung].
– 1853. Vorlesung der Dichtung des Ring des Nibelungen [Einladung].
– 1853. Vorwort zum ersten Druck des Ring des Nibelungen.
– 1854. Beethoven’s Cis moll-Quartett, 1854 [programmatische Erklärung] .
– 1854. Gluck’s Ouvertüre zu Iphigenie in Aulis.
– 1854. Empfehlung einer Streichquartett-Vereinigung.
– 1855. Dante – Schopenhauer [Brief an Liszt].
– 1856. Über die Leitung einer Mozart-Feier.
– 1857. Über Franz Liszts symphonische Dichtungen. Brief an Marie zu Sayn-Wittgenstein
– 1858. Entwurf eines Amnestiegesuches an den Sächsischen Justizminister Behr.
– 1858. Metaphysik der Geschlechtsliebe.
– 1859. Tristan und Isolde. Vorspiel, 1859 [programmatische Erklärung].
– 1860. Nachruf an L. Spohr und Chordirektor W. Fischer: brieflich an einen älteren Freund in Dresden.
– 1860. Ein Brief an Hector Berlioz.
– 1860. ‘Zukunftsmusik’. An einen französischen Freund (F. Villot) als Vorwort zu einer Prosa-Übersetzung meiner Operndichtungen.
– 1861. Bericht über die Aufführung des Tannhäuser in Paris.
– 1861. Vom Wiener Hofoperntheater.
– 1861. Gräfin Egmont. Ballett von Rota [Besprechung, die unter einem Pseudonym veröffentlicht wurde, in: Oesterreichische Zeitung, 8. Oct. 1861 und in: E. Kastner, Wagner-Catalog, 1878].
– 1862. Vorwort zur Herausgabe der Dichtung des Bühnenfestspieles Der Ring des Nibelungen.
– 1862-66. Drei Schreiben an die Direktion der Philharmonischen Gesellschaft in St. Petersburg.
– 1863. Das Wiener Hofoperntheater.
– 1863. Tristan und Isolde. Vorspiel und Schluss [programmatischc Erklärung].
– 1863. Die Meistersinger von Nürnberg. Vorspiel [programmatische Erklärung].
– 1864. Über Staat und Religion.
– 1864. Die Walküre. I. Siegmunds Liebesgesang, II. Der Ritt der Walküren, III. Wotans Abschied und Feuerzauber [programmatische Erklarung] .
– 1865. Zur Erwiderung des Aufsatzes Richard Wagner und die öffentliche Meinung.
– 1865. Bericht an Seine Majestät den König Ludwig II. von Bayern über eine in München zu errichtende deutsche Musikschule.
– 1865. Ansprache an das Hoforchester in München vor der Hauptprobe zu Tristan.
– 1865. Dankschreiben an das Münchener Hoforchester.
– 1865. Ein Artikel der Münchener Neuesten Nachrichten vom 29. November.
– 1865. Einladung zur ersten Aufführung von Tristan und Isolde [Brief an F. Uhl].
– 1865. Tagebuchaufzeichnungen für König Ludwig II. 14.-27. September 1865.
– 1865. Tagebuchaufzeichnung 11. Oktober 1865.
– 1865-82. Das Braune Buch. Tagebuchaufzeichnungen. Hrsg. von Joachim Bergfeld (Zürich, 1975) .
– 1866. Preussen und Österreich [Wagners politisches Programm] .
– 1866. Zwei Erklärungen im Berner Bund.
– 1867. Censuren, I: W. H. Riehl. Neues Novellenbuch.
– 1867. Censuren, II: F. Hiller. Aus dem Tonleben unserer Zeit.
– 1867-68. Deutsche Kunst und deutsche Politik.
– 1868. Zum Andante der Es dur-Symphonie von Mozart [Brief an Bülow].
– 1868. Meine Erinnerungen an Ludwig Schnorr von Carolsfeld.
– 1868. Zur Widmung der II. Auflage von Oper und Drama [an C. Frantz].
– 1868. Censuren, III: Eine Erinnerung an Rossini.
– 1869. Das Münchener Hoftheater. Zur Berichtigung.
– 1869. Über das Dirigieren. (De la Direction d’Orchestre)
– 1869. Censuren, IV: E. Devrient. Meine Erinnerungen an Felix Mendelssohn Bartholdy.
– 1869. Censuren, V: Aufklärungen über Das Judenthum in der Musik. An Frau Marie Muchanoff, geb. Gräfin Nesselrode.
– 1869. Persönliches: warum ich den zahllosen Angriffen auf mich und meine Kunstansichten nichts erwidere.
– 1869. Die Meistersinger von Nürnberg. Vorspiel zum 3. Akt [programmatische Erklärung].
– 1869. Fragment eines Aufsatzes über Hector Berlioz.
– 1869. Gedanken über die Bedeutung der deutschen Kunst für das Ausland.
– 1869. Zum Judentum in der Musik [Brief an Tausig].
– 1869-71. Vier Erklärungen aus den Signalen für die musikalische Welt [in Betreff I. Hans von Bülow, II. Rienzi in Paris, III. Beethovenfeier in Wien, IV. Wagners Brief an Napoleon].
– 1869-80. Fünf Schreiben über das Verhältnis der Kunst Richard Wagners zum Ausland [I. an Judith Gautier, II. an Champfleury, III. an den Herausgeber der American Review, IV. an Professor Gabriel Monod, V. an den Herzog von Bagnara].
– 1870. Beethoven.
– 1870. An den Wiener Hofkapellmeister Heinrich Esser.
– 1870. Ein nicht veröffentlichter Schluss der Schrift Beethoven.
– 1870. Offener Brief an Dr. phil. Friedrich Stade.
– 1871. Über die Bestimmung der Oper.
– 1871. Vorwort zur Gesamtherausgabe [Vorwort zu Gesammelte Schriften und Dichtungen].
– 1871. Erinnerungen an Auber.
– 1871 (?). Epilogischer Bericht über die Umstände und Schicksale, welche die Ausführung des Bühnenfestspieles.
– 1871. Der Ring des Nibelungen bis zur Veröffentlichung der Dichtung desselben begleiteten.
– 1871. Brief an einen italienischen Freund [Boito] über die Aufführung des Lohengrin in Bologna.
– 1871. An das deutsche Heer vor Paris.
– 1871. An den Vorstand des Wagner-Vereins, Berlin.
– 1871. Ankündigung der Festspiele.
– 1871. Aufforderung zur Erwerbung von Patronatscheinen.
– 1871. Eine Mitteilung an die deutschen Wagner-Verein.
– 1871. Über die Wagner-Vereine [Brief an den Weimarer Intendanten von Loën] .
– 1871. Vorwort zu Gesammelte Schriften und Dichtungen, Bd. 3/4.
– 1872. Censuren: Vorbericht.
– 1872. An Friedrich Nietzsche.
– 1872. Über Schauspieler und Sänger.
– 1872. Schreiben an den Bürgermeister von Bologna.
– 1872. Brief über das Schauspielerwesen an einen Schauspieler.
– 1872. Ein Einblick in das heutige deutsche Opernwesen.
– 1872. Über die Benennung Musikdrama.
– 1872. Ankündigung der Aufführung der 9. Symphonie für den 22. Mai 1872.
– 1872. Ankündigung für den 22. Mai 1872 [zur Grundsteinlegung] .
– 1872. Dank an die Bürger von Bayreuth.
– 1872. Vorwort zu Gesammelte Schriften und Dichtungen, Bd. S/6.
– 1872. Zirkular an die Patrone über ihre Anwesenheit bei der Grundsteinlegung.
– 1872. Zwei Erklärungen in der Augsburger Allgemeinen Zeitung über die Oper Theodor Körner von Wendelin Weissheimer.
– 1872-73. Zwei Berichtigungen im Musikalischen Wochenblatt [I. 2. Bericht des Akademischen Wagner-Vereins, Berlin, II. Brockhaus Konversationslexikon].
– 1873. Einleitung zu einer Vorlesung der Götterdämmerung vor einem auserwählten Zuhörerkreise in Berlin.
– 1873. Zum Vortrag der neunten Symphonie Beethovens.
– 1873. Schlussbericht über die Umstände und Schicksale, welche die Ausführung des Bühnenfestspieles De Ring des Nibelungen bis zur Gründung von Wagner-Vereinen begleiteten.
– 1873. Das Bühnenfestspielhaus zu Bayreuth, nebst einem Bericht über die Grundsteinlegung desselben.
– 1873. An die Patrone der Bühnenfestspiele in Bayreuth.
– 1865-1880. Mein Leben I-III. 1865-75 (Privatveröffentl., 1870-75), IV. 1879-80 (Privatveröffentl., 1881), I-IV. leicht gekürzt (München 1911) [ausgelassene Passagen veröffentl. erst in : Die Musik, XXII (1929-30), 725], rev. Ausgabe M. Gregor-Dellin (München 1963, 1976, 1983).
– 1874. Über eine Opernaufführung in Leipzig : Brief an den Herausgeber des Musikalischen Wochenblattes.
– 1874, 1875. Zwei Erklärungen (I. Notgedrungene Erklärung, II. Die ‘Presse’ zu den ‘Proben’).
– 1875. Götterdämmerung. I. Vorspiel, II. Hagens Wacht, III. Siegfrieds Tod, IV. Schluss des letzten Aktes, 1875 [programmatische Erklärung].
– 1875. Einladungsschreiben an die Sänger für Proben und Aufführungen des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen.
– 1875, 1876. An die geehrten Patrone der Bühnenfestspiele von 1876.
– 1876. Abschiedswort an die Künstler (zum ersten Festspiel) .
– 1876. An die Künstler (zum ersten Festspiel) .
– 1876. An die Orchestermitglieder (zum ersten Festspiel) .
– 1876. Ankündigung der Festspiele für 1876.
– 1876. Ansprache nach Schluss der Götterdammerung.
– 1876. Letzte Bitte an meine lieben Genossen. Letzter Wunsch (zum ersten Festspiel) .
– 1876. Über Bewerbungen zu den Festspielen.
– 1876. Über den Gebrauch des Textbuches.
– 1876. Über den Hervorruf (zum ersten Festspiel) .
– 1877. An die geehrten Vorstände der Richard Wagner-Vereine.
– 1877. Entwurf, veröffentlicht mit den Statuten des Patronatvereines.
– 1877. Ansprache an die Abgesandten des Bayreuther Patronats.
– 1877. Ankündigung der Aufführung des Parsifal.
– 1878. Zur Einführung [zur ersten Ausgabe der Bayreuther Blätter] .
– 1878. Modern.
– 1878. Vorwort und Nachwort des Aufsatzes ‘Was ist deutsch ?’
– 1878. Was ist deutsch ? [vgl. Tagebuchaufzeichnungen für König Ludwig II. 14.-27. September 1865] .
– 1878. Publikum und Popularität.
– 1878. Das Publikum in Zeit und Raum.
– 1878. Ein Rückblick auf die Bühnenfestspiele des Jahres 1876.
– 1879. Ein Wort zur Einführung der Arbeit Hans von Wolzogens Über Verrottung und Errettung der deutschen Sprache.
– 1879. Erklärung an die Mitglieder des Patronatvereins.
– 1879. Zur Einführung in das Jahr 1880.
– 1879. Wollen wir hoffen ?
– 1879. Über das Dichten und Komponieren.
– 1879. Über das Opern-Dichten und Komponieren im Besonderen.
– 1879. Über die Anwendung der Musik auf das Drama.
– 1879. Offenes Schreiben an Herrn Ernst von Weber Verfasser der Schrift Die Folterkammern der Wissenschaft.
– 1880. Religion und Kunst.
– 1880. ‘Was nützt diese Erkenntnis?’: ein Nachtrag zu Religion und Kunst.
– 1880. Zur Mitteilung an die geehrten Patrone der Bühnenfestspiele in Bayreuth.
– 1880. An König Ludwig II. Über die Aufführung des Parsifal.
– 1881. Zur Einführung der Arbeit des Grafen Gobineau Ein Urteil über die jetzige Weltlage.
– 1881. Ausführungen zu Religion und Kunst : ‘Erkenne dich selbst’ ; Heldentum und Christentum
– 1882. Brief an Hans von Wolzogen.
– 1882. Offenes Schreiben an Herrn Friedrich Schön in Worms.
– 1882. Das Bühnenweihfestspiel in Bayreuth 1882.
– 1882. Bericht über die Wiederaufführung eines Jugendwerkes: an den Herausgeber des Musikalischen Wochenblattes.
– 1882. Parsifal: Vorspiel [programmatische Erklärung] .
– 1882. Danksagung an die Bayreuther Bürgerschaft.
– 1883. An die geehrten Vorstände der noch bestehenden lokalen Wagner-Vereine.
– 1883. Brief an H. v. Stein.
– 1883. Über das Weibliche im Menschlichen [unvollständig] .
– 1883 (?). Metaphysik, Kunst und Religion, Moral, Christentum [Aphorismen] .

Voir également :
– L’OEUVRE LITTÉRAIRE DE RICHARD WAGNER : Une sélection de quelques oeuvres littéraires de Richard Wagner et analyse de celles-ci